DIE ANTWORT KOMMT

DIE ANTWORT KOMMT
KV Leipzig
30. Oktober 2020 – 15. Dezember 2020

„Wie lautet die Frage?“ – Das aktuelle Projekt des KV – Verein für zeitgenössische Kunst Leipzig befasst sich mit der Enzyklopädie. Es geht um das Aufspüren verschiedener Wissenssysteme und Formen der Vermittlung, der Aneignung und Weitergabe im Austausch.

Der Mensch ist in besonderer Form mit den Dingen verbunden – sie sind Wissensspeicher, besitzen eine Biografie, verkörpern Beziehungen und stehen häufig als Stellvertreter*innen für eine symbolische Ordnung. Folglich können Dinge als Akteur*innen eine Handlung vollziehen. Eine Ausstellung ist Teil dieses Systems, da sie mit Menschen und Dingen – ob mit Kunstwerken oder Dokumenten – Geschichten erzählt. Dazwischen liegen das Nichtgesagte und das Nichtgezeigte gleichermaßen präsent. Dass sie dieses Dazwischen beschreiben und klassische Ordnungssysteme hinterfragen, verbindet das bildnerische und performative Denken und Handeln der drei beteiligten Künstlerinnen.

Gemeinsam entwickelten Antonia Baehr und Lucile Desamory das Stück Die besondere Perücke während ihrer Residenz 2019/2020 am Schauspiel Leipzig. Entstanden ist ein humorvolles Szenario, das die magischen Momente des Theaters in fünf Akten auf fünf Bühnen zur Aufführung gebracht hat – indem sie die Akteur*innen hinter den Kulissen und die Dinge, die dort entstehen, ehrten, beseelten und befragten. Für die Ausstellung im KV arbeiten sie mit Ausschnitten: Fragen aus dem Off, Neonleuchten aus Papier, Stalaktiten, extravaganten Perücken, gegenseitigen Porträts und Zaubertricks. Im Vordergrund stehen dabei die Ölporträts der Werkstattmitarbeiterinnen, die den normalerweise unsichtbaren Kräften im Hintergrund eine Stimme verleihen.

Özlem Altin untersucht in ihrer Arbeit die kulturhistorischen Bedeutungsebenen, die in Bildern verborgen liegen. In einem vielschichtigen Prozess der Bearbeitung gilt ihre Aufmerksamkeit den subtilen Gesten, der eigenen Imagination und den darin gespeicherten inneren Bildern.

Fotos: Christian Doeller

Antonia Baehr und Lucile Desamory möchten Lise Kruse, Ulrich Baehr, Carola Caggiano, make up productions und der Residenz Schauspiel Leipzig danken. Özlem Altin dankt Rory Mac Néill Aodha für die Soundaufnahme des Irish Forest at Dawn.

Die Ausstellung Die Antwort kommt ist Teil des Projekts K–V Enzyklopädie. Das Projekt K–V Enzyklopädie wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.